Kategorie: Impulse

Blog der "Neuen Zeit"

SUPERNOVA (RAPHAEL)

______________________________________________ SUPERNOVA (RAPHAEL) — Ändere die Perspektive und schaue anders auf die Dinge. Nimm Anlauf zum Gelingen. ______________________________________________ Im konditionierten Mann ist ein Kind begraben. Die Frau trägt es in sich, bis es selbst lernt zu laufen. ______________________________________________ Dann läuft das Kind im Herzen mit. Es blickt durch Uns und teilt sein Geschick. ______________________________________________ Ein…
Weiterlesen

WO WIR BEIDE EINGESEHEN HABEN ~~~ POESIE

WO WIR BEIDE EINGESEHEN HABEN _________________________________________________ Die galaktische Föderation: __________________________________________________ —————————————————- Die galaktische Förderung ist wirksam im großen Stile. Es bringt nichts sich klein zu machen, sie einzusperren, oder zu meinen, man sei mehr als irgendwersonst auf dieser Welt. ————————————————— Wir sind dasselbe – Ein Kind höchster Freude, erlebt durch tiefsten Schmerz, und gehalten dazwischen…
Weiterlesen

ETWAS, DAS ICH LIEBEN KANN

___________________________________________________ ETWAS, DAS ICH LIEBEN KANN ___________________________________________________ Neuhingeformt sitze ich da. Die Welle bewegt zu verlieren, was ich hielt und vor mir trug. _________________________________________________ An manchen Tagen musst Du schärfer blicken für das Gute, weil die Schleier groß sind, oder als solche erscheinen. _________________________________________________ Wir bedienen uns nur dem Bewusstseinsfeld, in dem wir wohnen. Alles…
Weiterlesen

DENKE AN EUCH

________________________________________________________ DENKE AN EUCH ________________________________________________________ Sei heute pur. Freude erwacht durstig – nimmt die Vorräte, trinkt sie aus, und füllt sie mit neuen Ressourcen wieder auf. ________________________________________________________ Heute möchte ich nur pur sein, in dem was ich tu´. Ich geb´ keine Ruh´, meine Mitte zu finden. ________________________________________________________ Ich befinde mich auf der großen Wiese wie…
Weiterlesen

ICH WÜRDE ES MACHEN — ( LYRIK / POESIE)

_________________________________________________________________- ICH WÜRDE ES MACHEN _________________________________________________________________- Und wenn das Eis dadurch schmilzt um dein Herz… und wenn dein Lächeln zurückkehrt in dein hübsches Gesicht… und wenn all der Hass, den man Dir angetan hat, weicht einem erleichterten Seufzer… _________________________________________________________________- Wenn deine Gedanken aufhören im Kreis zu rennen und ein Nest finden, wohinein eine Weisheit nicht…
Weiterlesen

DIRIGENT – AUF ERDEN WIE IM HIMMEL

______________________________________________________ DIRIGENT – AUF ERDEN WIE IM HIMMEL ______________________________________________________ Frei von Erwartung tritt das Grundlegende ein. Wunsch entgegen der Einheit, um das Einssein zu befreien. Berührt in allen Dingen, doch nicht verführt durch die dunkle Macht, die uns fixe Sterne auf die Wege legt, doch sie funkeln nicht wahrhaftig. ______________________________________________________ Sie zeigen nicht oben wie…
Weiterlesen

EIN BLANKES DAZWISCHEN

EIN BLANKES DAZWISCHEN _____________________________________________________________ Das Floß bleibt stehen. Kurz nochmal drehen auf hoher See die Zeiger durch. Und dann will ich sehen – Was ich schon mal gesehen hab´. _____________________________________________________________ Aus mir gebäre ich neu ein Kind, das den Sternen treu bleibt. Kerzenlicht ist nicht euer Feind. Doch wenn ihr nicht bereit seid in den…
Weiterlesen

MENSCH DER ERSTEN STUNDE

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ MENSCH DER ERSTEN STUNDE ___________________________________________________ Ändere was Du nicht siehst, indem Du es berührst mit allen Sinnen. Es möchte erkannt sein, durch Gewahrsein, dann kann der Verstand heilen, und Du kannst klar sehen. ___________________________________________________ Was ist nun Wahrheit? Ist nicht alles ein Aspekt davon. Im Dasein ist alles schon da. Es erscheint oft im…
Weiterlesen

WEISSE WESTE

WEISSE WESTE _____________________________________________ Wie ich heiße? – Aaron – geboren am Der Grund will mich haben. Ich schulde ihm Gewahrsein. ____________________________________________ Die Liebe ist geduldig, sie lässt mich warten. Ich kann den Raum gebrauchen, in dem das Wahre geboren werden kann. ____________________________________________ Ich mache mir keine Sorgen darum, dass ich heute oder Morgen sterben kann……
Weiterlesen

WIE UNERSCHÖPFLICH DIESE QUELLE IST

WIE UNERSCHÖPFLICH DIESE QUELLE IST 100 fabelhafte Zeichen. Die Gabe ist zu schreiben. Die Tage sind mein Eigen, denn ich schöpfe aus dem Grund. _______________________________________ Könnte mich verletzten, doch ich bin es schon – versorge jetzt die Wunde. Bohre durch den Text – es funkt. _______________________________________ Diamanten aus der Höhle und ich trage sie hervor.…
Weiterlesen